Datum: 05.08.2019
Maximilian Schleimer glänzt bei IAME Euro Series

Maximilian Schleimer trat vom 26. bis 28. Juli 2019 beim vorletzten Saisonlauf der IAME Euro Series in Wackersdorf an. Der Schützling aus dem Rennstall von Valier Motorsport gab dabei sein Debut auf dem internationalen Parkett und bestand dieses letztlich mit Bravour.

Im vollbesetzten Feld der X30 Minis ging es der Youngster in den Freien Trainings noch ruhig an, immerhin galt es sich an die härtere Gangart der europäischen Meute zu gewöhnen. Unglücklicherweise verpokerte man sich im Qualifying, sodass Schleimer nur auf dem enttäuschenden 30. Platz landete.

Doch der Mini-Pilot ließ sich davon nicht beirren und legte in den Vorläufen beachtliche Aufholjagden hin. Einzig ein Ausfall aufgrund eines Unfalls kostete letztlich ein besseres Ergebnis im Ranking als Position 28, was auch dem Startplatz für das Prefinale entsprach. Am Rennsonntag hatte sich Schleimer endgültig an das Klima in der X30-Europameisterschaft gewöhnt. Er zeigte sich in bestechender Form und kämpfte sich in beiden Hauptrennen ins Mittelfeld nach vorne. Am Ende konnte er mit den Plätzen zwölf und 15 überaus zufrieden sein.

„Maxi hat einen tollen Job gemacht. Sich gleich bei seinem ersten internationalen Einsatz im Mittelfeld zu behaupten ist eine starke Leistung und die gewonnene Erfahrung in einem solchen Feld ist Gold wert für seinen weiteren Werdegang”, zeigt sich Teamchef Klaus Valier stolz.