Datum: 05.11.2019
Valier Motorsport stellt Weichen für 2020

Nach der Saison ist vor der Saison. Dieses Motto gilt auch für das Team von Valier Motorsport. Der Rennstall aus Vettweiß-Kelz hat schon jetzt seine Pläne für das Jahr 2020 umrissen.

Nach einer erfolgreichen Saison 2019, in der man die Vizemeisterschaft im ADAC Kart Masters, den Sieg beim ADAC Kart Bundesendlauf, den dritten Meisterschaftsplatz im ADAC Kart Cup und hervorragende Ergebnisse im DMSB Schaltkart Cup eingefahren hat, wird man sich für die kommende Saison noch breiter aufstellen.

„Wir werden uns weiterhin auf die Kategorien OK, OK Junior, X30 und KZ2 konzentrieren. Hinzu kommt aber auch die neue, ab 2020 homologierte Mini-Klasse”, erklärt Teamchef Klaus Valier. In diesem Zuge plant man auch verstärkt im internationalen Bereich anzutreten. Konkret bedeutet dies, dass Valier Motorsport neben der Deutschen Kart Meisterschaft und dem ADAC Kart Masters auch die FIA Kart-Europa- und Weltmeisterschaft sowie erstmals verschiedene WSK-Championate bestreiten wird.

Die Zusammenarbeit mit bewährten Partnern konnte bereits verlängert werden und so darf man 2020 weiterhin auf Technikpartner Ravenol vertrauen. Sämtliche Motoren werden von FAE Engines vorbereitet und die erfolgreichen Chassis von Kart Repuplic erhält man von Deutschland-Importeur Dörr Motorsport.

Die kommenden Monate wird Valier Motorsport zur Vorbereitung nutzen und ausgiebige Tests absolvieren. Für Interessenten und Anfragen steht das Team gern zur Verfügung.