Datum: 23.09.2019
Maximilian Schleimer wieder im Renneinsatz

Nach seinem schweren Unfall beim WAKC-Rennen in Kerpen im August dieses Jahres gab Valier-Motorsport-Pilot Maximilian Schleimer am vergangenen Wochenende (21./22. September 2019) sein Comeback.

Seinen Fußbruch auskuriert, nutzte der Youngster das Saisonfinale des ACV Kart Nationals in Wackersdorf, um seinen Leistungsstand nach gut eineinhalb Monaten Zwangspause zu testen. Der Bambini-Pilot trat im Feld der Rok Minis an und mischte hier munter im vorderen Feld mit, indem er die Rennen als Dritter und Erster beendete. Gewertet wurde er allerdings in der Bambini-Klasse, in der er als einziger Teilnehmer am Start war.

„Für Maxi war es ein reiner Testeinsatz, um zu schauen, ob er den Unfall gut verarbeitet hat. Die Rundenzeiten und Ergebnisse waren beeindruckend und wir freuen uns, dass Maxi bald wieder voll für unser Team angreifen wird”, freut sich Teamchef Klaus Valier.