Datum: 10.08.2021
Zwei Pokale für Valier Motorsport in Kerpen



Gemeinsam mit Felix Wischlitzki trat Valier Motorsport am vergangenen Wochenende beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters an. Im starken Feld der X30 Senioren gehörte das Team zu den Siegesanwärtern und ist weiterhin im Titelrennen um das renommierte Championat.

Es geht Schlag auf Schlag im ADAC Kart Masters. Nur fünf Wochen nach dem Saisonstart in Oschersleben, fand nun bereits in Kerpen die Halbzeitveranstaltung statt. Valier Motorsport schickte mit Felix Wischlitzki bei den X30 Senioren einen Favoriten auf den Titel ins Rennen und kassierte gleich zwei Pokale.

Bereits im Zeittraining zeigte Wiscklitzki wo der Weg hingehen soll – an die Spitze. Mit Platz zwei hatte er eine gute Ausgangslage und knüpfte daran auch in den Vorläufen an. Am Samstagabend führte er das Klassement an. “Bis jetzt läuft für uns alles nach Plan. Felix hat die Performance, um hier weitere wichtige Meisterschaftspunkte einzufahren”, war Teamchef Klaus Valier am Samstagabend zuversichtlich.

Sonntags ging es in den Rennen des 31-Mann-starken Feldes wieder heiß her. Zahlreiche Überholmanöver und enge Zweikämpfe prägten die Finalrennen. Felix gehörte dabei immer zu den Aspiranten auf den Sieg und fuhr letztlich als Dritter und Fünfter in das Ziel. „Es hat heute nicht ganz zum Sieg gereicht, aber mit den beiden Resultaten können wir durchaus zufrieden sein, immerhin hatte Felix in beiden Rennen mit Zündaussetzern zu kämpfen. Er hat trotzdem wichtige Punkte eingefahren und im zweiten Finale eine gute Aufholjagd gezeigt. Nun gilt es im Endspurt voll zu attackieren. Ein großer Dank an unsere Partner Dörr Motorsport, Ravenol Schmierstoffe, Kart Republic und FAE Engines für die Unterstützung”, so Valier abschließend.

Schon am kommenden Wochenende geht es für das Team weiter. Dann findet in Bopfingen das nächste Rennen des Süddeutschen ADAC Kart Cup statt. Das ADAC Kart Masters geht bereits darauf die Woche im bayerischen Ampfing in seine Fortsetzung. Aktuell belegt Felix Rang vier in der bundesweiten Kartrennserie.